FAB

Die FAB ist Kontaktstelle für die private Wirtschaft und ihre Verbände sowie für Ministerien und Institutionen des Bundes und der Länder. Sowohl inländischen als auch ausländischen Stellen, wie z. B. Botschaften, Bergbauministerien und Rohstoffunternehmen, steht die FAB als Ansprechpartner zur Verfügung.

Die Mitglieder der FAB sind auf dem Sektor spezieller Dienstleistungen sowie im Projektmanagement in den Bereichen Stein- und Braunkohlenbergbau, Kali-, Magnesium- und Steinsalzgewinnung, Gewinnung von Erzen, Industriemineralen, Steinen und Erden sowie Entsorgungsbergbau aktiv. Ebenso bieten sie Beratungsfelder in Verbindung mit Spezialbergbau, Schachtbau und Contract Mining, z. T. im Bergbau, d. h. einschließlich der Beratung zur Lieferung von Bergbau- und Aufbereitungsmaschinen sowie Leistungen zur nachhaltigen Entwicklung, zum Schutz des Menschen und der Umwelt und zur Erhöhung der Wirtschaftlichkeit, an. Darüber hinaus wird das Thema Finanzierung und Investition in Bergbauprojekte von Mitgliedern angeboten.

Aufgrund des gestiegenen deutschen Rohstoffinteresses in den letzten 20 Jahren entwickelt sich die Mitgliederzahl der Fachvereinigung Auslandsbergbau und internationale Rohstoffaktivitäten (FAB) in der VRB gut. Die FAB zählt inzwischen wieder mehr als 60 Unternehmen zu ihren Mitgliedern. Mit der kontinuierlichen Mitgliederverstärkung konnte die FAB ihre Position als verfasster deutscher Auslandsbergbau im In- und Ausland entscheidend ausbauen. Die Unternehmen sind ausschließlich unter dem Aspekt des Auslandsengagements in der FAB aktiv, und lassen sich folgenden Mitgliedergruppen und Themenkomplexen zuordnen:

  1. Beteiligungen, Finanzierung, Beteiligungsmanagement, Rohstoffhandel.
  2. Beratung zur Bergbauzulieferung bzw. zu technischem KnowHow Transfer.
  3. Beratung: Consultingunternehmen, Einzelconsultants sowie Tochtergesellschaften bzw. Beratungseinheiten von Bergbauunternehmen.
  4. Rohstoff verarbeitende Unternehmen mit kontinuierlichem Rohstoffbezug.
  5. Schachtbau, Spezialdienstleistungen, Auftragsbergbau („contract mining“).

Aus den vielfältigen Aktivitäten der FAB-Mitglieder, die bezogen auf alle festen Rohstoffe weltweit aktiv sind, seien beispielhaft einige Zielrohstoffe genannt, die insbesondere bei Exploration, Finanzierung und Beteiligungen, Gewinnung, Auftragsbergbau sowie Spezialaufbereitung im Fokus stehen wie

  • Energierohstoffe: Braunkohle (in Kombination mit Kraftwerksbau) und Steinkohle (Koks- und Kraftwerkskohle)
  • Industrieminerale und Salze: Flussspat, Graphit und Steinsalz
  • Steine und Erden
  • Metallerze: Antimon, Chrom, Gold, Lithium, Molybdän/Kupfer, Niob und Tantal, Seltene Erden, Titan, Vanadium, Wolfram, Zinn u.a.

Neben „kritischen“, für die Herstellung von Hochtechnologieprodukten benötigten Rohstoffen handelt es sich um weitere, für die deutsche Industrie bzw. die jeweiligen Zielländer ebenfalls wichtige Rohstoffe.

Die Mitglieder der FAB sind Consultingunternehmen, Tochtergesellschaften großer Bergbaukonzerne und Bergbauspezialgesellschaften. Das umfassende Know-how wird von ihren erfahrenen Spezialisten weltweit zur Verfügung gestellt. Die Leistungen schließen sämtliche Phasen der Rohstoffgewinnung ein, sie erstrecken sich auf den gesamten Kreislauf:

Aufsuchung von Rohstoffen, Abbauplanung und Ressourcenschutz

  • Geologische Untersuchungen bis zur Lagerstättenmodellierung
  • Boden- und felsmechanischen Untersuchungen
  • Marktstudien, Studien zur technischen Machbarkeit und zur Finanzierung
  • Erarbeitung der gesetzlichen Grundlagen für die Gewinnung bis zur Schließung
  • Umweltverträglichkeitsprüfungen, Umweltuntersuchungen
  • Herstellen der Lagerstättenzugänge mit Infrastruktur
  • Planung und Implementierung von geowissenschaftlichen Informationssystemen: Datenbanken und digitale Karten (Geologie, Rohstoffe, Bohrungen, Monitoring, Bergwerke, Hütten, Aufbereitungsanlagen, Altlasten, Bodenkunde, Hydrogeologie, Landwirtschaft, Forstwirtschaft)
  • Markscheiderische Leistungen (Unterlagen für bergrechtliche Erlaubnisse und Bewilligungen, rissliche Unterlagen, Vermessungsaufgaben, Begutachtungen)
  • Lagerstättenbeurteilungen und Projektbeurteilung speziell auch für geogene Energien wie Grubengas und Geothermie
  • Entwicklung von Verfahren zum Löschen von Kohlebränden

Gewinnung, Aufbereitung, Transport, Arbeitsschutz und Umweltschutz

  • Technische und betriebswirtschaftliche Bewertung
  • Bewertung der vorhandenen Infrastruktur und Logistik
  • Lang-, mittel- und kurzfristige Abbauplanung im Tage- und Tiefbau, Qualitätssteuerung
  • Beratung zur Effizienzsteigerung, Prozessoptimierung und Kostensenkung, Managementgestellung
  • Begleitung der Restrukturierungsprozesse in Bergbaubetrieben, -unternehmen und -industrien
  • Contracting im Abbau und in der Förderung der Rohstoffe
  • Beratung zu Grundwassermanagement und Sümpfung
  • Beratung zur Verbesserung von Umweltschutz, Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz
  • Beratung, Planung und Durchführung bei Schachtbau, Tunnelbau und Gefriertechnik
  • Planung, Ausführung und Sicherung von Bohrungen
  • Grundlagenuntersuchungen, Verfahrensentwicklung, Planung und Prozessoptimierung für die Aufbereitung mineralischer Rohstoffe
  • Beratung bei Investitionsvorhaben in Verbindung mit der Lieferung von Bergbaumaschinen und -anlagen

Schließung von Rohstoffbetrieben und Industriestandorten, Nachsorge

  • Rekultivierung, ggf. Sanierung, Wiedernutzbarmachung
  • Stilllegung von Gruben und Tagebauen
  • Flutung von Tagebaurestlöchern und Schächten, mit Kontrolle und Steuerung der Wasserqualität
  • Beratung im Boden-, Emissions- und Strahlenschutz
  • Bewältigung von Altlasten, incl. radioaktiver Abfälle
  • Entwicklung von umweltrelevanten Monitoring–Programmen
  • Endlagerung von Abfallstoffen und Deponiebau
  • Altlasten-/Flächenrecycling

Weitere Spezialleistungen

  • Analysen von Bergbauregionen und der Rohstoffsituation anderer Länder
  • Raumordnungsplanung, Konfliktanalysen, Erstellung von Konfliktlösungsstrategien insbesondere unter Berücksichtigung der Rohstoffgewinnung
  • Umwelt- und Landschaftsplanung
  • Infrastrukturplanung
  • Konstruktiver Ingenieurbau
  • Terrestrisches Laserscanning zur Geländevermessung
  • Beratung in Rohstoff- und Energiefragen
  • Betriebsführung und Betriebsführungsassistenz von Bergbauunternehmen
  • Managementberatung für Bergbauunternehmen
  • Aus- und Weiterbildung in genannten Teilbereichen, inkl. Management, Gesetzgebung und Öffentlichkeitsarbeit
  • Begleitung von Ausschreibungsverfahren und Einkaufsberatung
  • Strategieberatung
  • Energiegewinnungskonzepte, inkl. Auswahl geeigneter Kraftwerkstechnologien und -technik

Sind Sie an Details und an einer Kontaktaufnahme interessiert?
Dann gehen Sie in die folgende "Übersicht Kompetenzen und Leistungen" oder wenden sich an:

FAB
Am Schillertheater 4
10625 Berlin
Deutschland
Tel.: 030/31 51 82 62
Fax: 030/31 51 82 35
Email: fab@v-r-b.de